SF-Buch des Monats Juni: Invasion der Götter vs. Kleiner Besuch vs. Dunkelzeit

Das letzte SF-Buch der Woche im Monat Juni wurde:

Nach der Arbeit ist Benjamin mit dem Rad auf dem Weg durch die Stadt. Plötzlich entdeckt er eine Sternschnuppe am Himmel, die sich sehr ungewöhnlich verhält und zum krönenden Abschluss in seiner Nähe am Ufer eines Sees einschlägt.

Doch es ist keine Sternschnuppe. Es ist ein abgestürztes Ufo mit einem kleinen außerirdischen Besucher, der nicht nur Benjamins Wohnung, sondern sein ganzes langweiliges Leben auf den Kopf stellt.

Denn es geht um nichts geringeres als um das Überleben des gesamten Planeten. Das klingt ganz schön heftig? Das ist es auch! Und nun ist es an Benjamin, seiner Arbeitskollegin Laura und dem kleinen Alien die Erde zu retten.

3,99 € bei Amazon

Herzlichen Glückwunsch! Damit haben wir drei Kandidaten, die nun in das Rennen um den Titel “SF-Buch des Monats” gehen.

Wer im Mai gewinnt, hat eine Chance darauf, SF-Buch des Jahres 2018 zu werden. Ich bin gespannt. Stimmen Sie ab!

Wettbewerb endete

2145 – Gerade erst konnten die Menschen mithilfe der Syka, einer friedliebenden Rasse aus einem benachbarten Sonnensystem, erfolgreich eine weitere Welt kolonisieren, als sich ein unfassbares Sterben in der Galaxie ausbreitet. Sonne um Sonne erlischt. Nicht wenige von ihnen explodieren als Supernovae wie eine Milliarde heller Sterne und tauchen zahllose Planeten in tote Ödnis.

2,95 € bei Amazon

Naturkatastrophen ungeahnten Ausmaßes suchen die Erdbevölkerung heim, Dekadenz und Moralverlust sind allerorten zu verzeichnen, Städte und Landstriche versinken in Chaos und Gewalt. Die Apokalyptische Zeichen häufen sich – die Welt zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist kein gemütlicher Ort. In dieser unruhigen Zeit wird bei Ausgrabungen im Irak ein Signal in die Tiefen des Alls ausgelöst. Als die Linguistin Iris Decall die entschlüsselte Botschaft den Führern dieser Welt überbringt, stürzen jahrhundertalte religiöse Irrlehren wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Die Erschaffer der Menschen kehren zur Erde zurück – doch anstatt ihnen die Hand zu reichen, eröffnen die Menschen das Feuer auf sie. So fällen die Besucher ihre letzte Entscheidung über unsere Spezies.

0,99 € bei Amazon

Nach der Arbeit ist Benjamin mit dem Rad auf dem Weg durch die Stadt. Plötzlich entdeckt er eine Sternschnuppe am Himmel, die sich sehr ungewöhnlich verhält und zum krönenden Abschluss in seiner Nähe am Ufer eines Sees einschlägt.

Doch es ist keine Sternschnuppe. Es ist ein abgestürztes Ufo mit einem kleinen außerirdischen Besucher, der nicht nur Benjamins Wohnung, sondern sein ganzes langweiliges Leben auf den Kopf stellt.

Denn es geht um nichts geringeres als um das Überleben des gesamten Planeten. Das klingt ganz schön heftig? Das ist es auch! Und nun ist es an Benjamin, seiner Arbeitskollegin Laura und dem kleinen Alien die Erde zu retten.

3,99 € bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

*
*