SF-Buch der Woche 24/2018: Aliens bei uns, Menschen bei Aliens

Das SF-Buch der Woche 23/2018 ist:

2145 – Gerade erst konnten die Menschen mithilfe der Syka, einer friedliebenden Rasse aus einem benachbarten Sonnensystem, erfolgreich eine weitere Welt kolonisieren, als sich ein unfassbares Sterben in der Galaxie ausbreitet. Sonne um Sonne erlischt. Nicht wenige von ihnen explodieren als Supernovae wie eine Milliarde heller Sterne und tauchen zahllose Planeten in tote Ödnis.

2,95 € bei Amazon

Wir gratulieren!

In der dritten Juniwoche können Sie zwischen drei sehr unterschiedlichen Titeln wählen, wie Sie schon an den Buchumschlägen sehen. Spannend wird’s aber immer. Stimmen Sie ab!

Wettbewerb endete

Nach der Arbeit ist Benjamin mit dem Rad auf dem Weg durch die Stadt. Plötzlich entdeckt er eine Sternschnuppe am Himmel, die sich sehr ungewöhnlich verhält und zum krönenden Abschluss in seiner Nähe am Ufer eines Sees einschlägt.

Doch es ist keine Sternschnuppe. Es ist ein abgestürztes Ufo mit einem kleinen außerirdischen Besucher, der nicht nur Benjamins Wohnung, sondern sein ganzes langweiliges Leben auf den Kopf stellt.

Denn es geht um nichts geringeres als um das Überleben des gesamten Planeten. Das klingt ganz schön heftig? Das ist es auch! Und nun ist es an Benjamin, seiner Arbeitskollegin Laura und dem kleinen Alien die Erde zu retten.

3,99 € bei Amazon

Im Sternenbild des Schwans hat die Nasa unter der Bezeichnung „Kepler 452b“ bereits im Jahre 2015 einen erdähnlichen Planeten entdeckt. Im Jahre 2058 startet das erste Fernraumschiff von der Erde. Es hat 1337 Passagiere an Bord. Es sind Auswanderer einer überbevölkerten Erde mit 16,7 Milliarden Menschen. Das Raumschiff befindet sich auf dem Flug in das Sternenbild des Schwans. An Bord wachen sieben sogenannte „Lenker“ über die 1330 in Stasis versetzten und schlafenden Passagiere. Luna ist die verantwortliche Lenkerin des Raumschiffes. Um im tristen Bordleben etwas Abwechslung zu bekommen, hat sie eine Leidenschaft entwickelt, sie hat sich ihre eigene virtuelle Welt erschaffen. Dieses Computerprogramm ermöglicht es ihr, in eine holografisch fiktive Welt abzutauchen, wann immer sie es will. Dann geschehen jedoch seltsame Dinge und die virtuelle Welt beginnt real zu werden.

2,99 € bei Amazon

Stoßtruppleiter Dirk Strecher ist der führende Mechgrenadier der Hundert Welten. Leutnant Johnny Paloco ist sein bester Freund und ständig witzelnder Kumpel. Die Elitepilotin Leutnant Karla Engels steuert ihren Landefrachter. Zusammen mit dem 1. Mechgrenadier-Regiment haben sie schon Dutzende von Gefechten gegen die Invasion der außerirdischen Hok hinter sich.

Aber in der Schlacht um Corinth geraten sie in eine schreckliche Lage. Es gibt keinen Ausweg mehr. Sie werden vom Feind gefangen und stehen einer unerwarteten, entsetzlichen Realität gegenüber. Strecher, Engels und Loco sehen sich überall von Verrat umgeben und müssen sich in einem Universum zurechtfinden, in dem die Außerirdischen ihre geringste Sorge darstellen.

3,99 € bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

*
*