SF der Woche: Kalenderwoche 11/17 + der Gewinner von KW10 ist…

Trara… der Gewinner des Titels „SF der Woche“ (KW 10) ist:

Ex Vitro: C23 – Band 1, von Ralph Edenhofer

… und zwar mit 88 Prozent der Stimmen.

Und darum geht es: Die Welt im 23. Jahrhundert. Rohstofffördernde Firmen haben im Sonnensystem zahlreiche Kolonien gegründet, in denen Millionen Menschen leben. Um den lebensfeindlichen Umgebungen im Weltall und auf der von Klimawandel und Umweltverschmutzung gezeichneten Erde zu trotzen, produzieren die Konzerne gentechnisch veränderte Arbeiter – verächtlich ‚Mutanten‘ genannt. Als auf dem Mars Mutantenkinder gefunden werden, die dem Anschein nach auf natürlichem Wege gezeugt und geboren wurden, gerät das Dogma, dass die Mutanten sich nicht eigenständig vermehren können, ins Wanken. Die Folgen dieser Entdeckung bestimmen fortan nicht nur die Schicksale der Sicherheitsoffizierin Kareena Toran auf dem Mars und des Beta-Klasse-Arbeiters Skip auf der Erde, sondern erschüttern das gesamte Kräftegleichgewicht im Sonnensystem.

3,49 € bei Amazon

Kandidaten von Kalenderwoche 11

Jede Woche stellen sich hier drei Science-Fiction-Bücher der Leserwahl. Sie entscheiden mit Ihrer Stimme, welches zum SF-Buch der Woche gekürt wird.

Diesmal dabei:

Hüter des Universums

von Cliff Allister

Der dritte Band der Multiversums-Reihe. Die MISSION TRIANGULUM scheint gescheitert. Es ist Michael Cordwainer Grand und seinen unsterblichen Gefährten nicht gelungen, eine Möglichkeit zu finden, die Ra´hul zu besiegen. Im Gegenteil: Er befindet sich in Gefangenschaft, die Invasionsflotte des Gegners ist im Anmarsch und die Milchstraße steht vor dem Untergang.
Nur ein verwegener Plan könnte vielleicht die Wende bringen, doch durch ihn erweckt man die Aufmerksamkeit machtvoller Entitäten, von deren Existenz man bisher nicht einmal etwas ahnte. Doch es ist nicht klar, auf welcher Seite sie stehen…

3,49 € bei Amazon

Machtspiel der Geschlechter

von Bella Forrest

Ein giftiger Fluss trennt die Welt, in der die neunzehnjährige Violet Bates lebt, nach Geschlechtern. Im Osten herrschen die Frauen, im Westen die Männer. Seit ihr geliebter kleiner Bruder verschwunden ist, wird Violets Leben von einer Wut kontrolliert, die sie zu unterdrücken versucht. Sie war bereits eine Gefangene ihrer eigenen Nation, doch nun ist sie für ihre Verbrechen zum Tode verurteilt worden.

Doch eine Entscheidung könnte ihr das Leben retten: Ins Königreich von Patrus zu gehen, wo die Männer herrschen und Frauen sich zu unterwerfen haben.

Für ein widersinniges Mädchen wie Violet ist alles in einem Patriarchat gefährlich. Sie darf die Regeln nicht brechen, wenn sie am Leben bleiben will. Doch Regeln zu folgen gehörte noch nie zu ihren Stärken und als sie in größere Gefahr gerät, als sie es jemals hätte ahnen können, sieht sich Violet gezwungen, Vieles in diesem verbotenen Königreich aufzugeben… sogar eine verbotene Liebe.

3,99 € bei Amazon

Sternenreich: Kaiserkind

von Andreas Kohn

Das Sternenreich umfasst mehr als 20.000 Systeme und Planeten. Menschen, Menschenabkömmlinge und Fremdwesen leben seit beinahe 500 Jahren weitestgehend friedlich unter der Regierung eines Kaisers und seinem Hof auf Imperium Prime miteinander zusammen.
Das Schlachtschiff NOVALIT, auf Patrouillenfahrt zu den äußeren Systemen, weckt aus zunächst unerfindlichen Gründen das Interesse einer unbekannten Macht. Fremde dringen in das Schiff ein und versuchen einen Fähnrich zu entführen. Dazu benutzen sie ein imperiales Kurierschiff, Codes die nur Angehörige bei Hofe vergeben könnten und die extrem seltenen Para-Gaben eines geheimnisvollen Zwergs.
Steht dieser Überfall vielleicht im Zusammenhang mit der Meldung über das Verschwinden des Kaiser auf dem entfernten Planeten Imperium Prime?

2,99 € bei Amazon

Kommentar verfassen