SF-Buch der Woche 49: Cixin Liu, VTC, Roboter-Humor 🚀

Erst einmal GlĂĽckwunsch dem Gewinner der vergangenen Woche!

Die galaxisweit verbreitete Lebensform der Leguaren, eine heterotherme Rasse, benutzt heute den Planeten Erde für Jagdausflüge. Besonderes Interesse findet die Jagd auf die degenerierten Menschenabkömmlinge, die auf der Oberfläche des Planeten leben. In die riesigen Felsenmassive der Erde hat sich ein Teil der überlebenden Menschheit nach der erfolgten Invasion der Ungeheuer unbemerkt zurückgezogen. Als Gian, der Sohn von Menarius und Shydia durch einen Unfall aus seiner Lebenszone herausgeschleudert wird und sich unvermittelt inmitten einer Menschenjagd wiederfindet, beginnt für ihn das Abenteuer seines Lebens.

1,49 € bei Amazon

3 Stimmen

In dieser Woche stehen wieder ein Verlagstitel (von niemand geringerem als Cixin Lu) und zwei Büchervon Selfpublishern zur Wahl, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Sie haben ebenfalls? Dann gern melden!

Wettbewerb endete

In einer dĂĽsteren Zukunft ist die Erde durch Kriege und Umweltkatastrophen zerstört. Die Pioniere des Generationenraumschiffs „Union“ reisen in das Tau-Ceti-System, um eine neue Heimat zu finden. Sie haben ein Versprechen an Gott und die Menschheit gegeben, niemals die Fehler auf der Erde zu wiederholen. Sie wollen eine Welt des Friedens, des Gleichstands und der Gerechtigkeit schaffen …
In dieser neuen Welt lebt Jake Pryke als einer von vielen Sklavenarbeitern auf dem Sträflingsmond Limbus II und schürft Erze für den Megakonzern Vaughn Technology Corporation. Unter dem Vorwand der Erbschuld streben die Sträflinge nach Erlösung und widmen ihr Leben harter Arbeit. Das ist ihr einziger Zweck, darin liegt ihre Erfüllung. Aber nicht so für den jungen Jake Pryke. Er will aus dieser Zwischenhölle ausbrechen und dorthin, wo der Rhythmus des wahren Lebens schlägt – auf den Planeten Cetos V. Wo alles besser ist. Wo er endlich frei sein kann. Das denkt er. Doch er irrt sich.

2,99 € bei Amazon

79 Stimmen

Apokalypse des Weltalls. Wahnsinnige Roboter auf der Suche nach Erlösung. Akku leer. Immer die gleichen Probleme! Auch im Jahr 222.221 und insbesondere auf Bop. Dieser Planet war tragischerweise zum Pilgerziel geworden für Legionen herrenloser Roboter, die von ihren Besitzern ausgesetzt worden waren: weil sie schwer von Begriff waren, ständig Amok liefen oder einfach nicht zur Farbe der Tapeten passten.

Ted und seine Freunde haben jedenfalls die Nase mächtig voll vom Leben zwischen Schrottbergen und eskalierenden Robotern. Also auf in die endlosen Weiten des Alls, um das Glück zu suchen! Klar – der Tod wartet an jeder Ecke, mysteriöse Aliens verfolgen ihre dunkle Agenda, Geistwesen aus anderen Dimensionen treiben ihren Schabernack … doch davon lassen sich unsere Helden nicht abschrecken. Überleben ist ihre Kernkompetenz! Schon bald kommt es zu einer schicksalhaften Begegnung, die nicht nur ihre Geschicke, sondern die des ganzen Universums verändern wird …

2,99 € bei Amazon

60 Stimmen

China in der nahen Zukunft. Der junge, ehrgeizige Beamte Song Cheng stößt auf einen gewaltigen Korruptionsskandal. Doch plötzlich wird er selbst ins Gefängnis geworfen. Dort taucht ein geheimnisvoller Mann mit einem Supercomputer auf, der ebenfalls verfolgt wird – weil er alles weiß. Einfach alles. Wie kann das sein? Und welche Konsequenzen hat das?

Mit seiner Novelle Spiegel erweist sich Cixin Liu, Autor des Weltbestsellers Die drei Sonnen, einmal mehr als scharfer Beobachter der chinesischen Gegenwart und als literarischer Visionär der Welt von morgen. Dieses Buch enthält eine Leseprobe aus Der dunkle Wald, dem Nachfolger zu Die drei Sonnen, sowie ausführliche Anmerkungen zur Übersetzung und ein Nachwort.

8,99 € bei Amazon

7 Stimmen

Kommentar verfassen