SF-Buch der Woche 36: Drei SF-Erfolgsautoren in Serie

In dieser Woche war das Ergebnis wieder eindeutig. Gewonnen hat ein Buch, das quasi um die Ecke spielt, bei manchen vielleicht gar direkt vor der Haustür. Nämlich:

UhrZeit

von Isabelle Reiff

Dortmund im Jahr 2026: Der BVB ist pleite, die Stadt verschuldet, viele Menschen sind arbeitslos. Marlene Gelfert-Zackowski hat die rettende Idee: ein Smartwatch-Programm, das jeden Menschen auf ein gelingendes Leben hin optimiert. Doch sie hat die Rechnung ohne ihren Sohn gemacht: Zusammen mit seinem Freund Flynn entdeckt Jaden, wo man die Watch manipulieren kann: in Dortmunds gefluteter Unterwelt. Die alten Stollen bergen aber noch weitere Geheimnisse, und die möchten andere lieber unentdeckt wissen …

Ein Roman über Freundschaft und das Erwachsenwerden, aber auch darüber, wie sich eine total digitalisierte Gesellschaft manipulieren und erziehen lässt.

0,99 € bei Amazon

Wie geht es in dieser Woche weiter? Zunächst mal mit einem ganz neuen Tool. Die Abstimmungs-Software ist nun komplett ins System integriert – und die Werbung des Drittanbieters fällt auch weg. Außerdem werden die drei Kandidaten in zufälliger Reihenfolge angezeigt, also bei jedem Nutzer anders, sodass die Wahl an Fairness gewinnt.

Als Kandidaten habe ich diesmal drei Reihentitel deutschsprachiger Top-Autoren ausgesucht, die gerade frisch erschienen sind. Eine schwere Wahl, finde ich.

Wettbewerb endete

Die Welten der Skiir 3: Patronat

Die Zeit des Erwachens ist gekommen. Zweihundert Jahre nach der Eroberung der Erde durch die insektoiden Skiir wird die vollständige Isolation der Menschheit aufgehoben. Die ersten Schritte in die galaktische Gemeinschaft konfrontieren die Menschen mit einer harten Realität: voller Intrigen, rivalisierenden Gewalten, Manipulationen und einer Hierarchie, in der man sich mühsam hocharbeitet oder untergeht. Widerstand brodelt gegen die Herrschaft der Skiir. Als ein mysteriöser Angreifer eine der Kernwelten des Imperiums attackiert und die gottgleichen Herrscher in der Verteidigung ihres Besitzes versagen, bricht die Krise aus. Die Menschheit steht vor der Wahl: gemeinsam mit ihren neuen Herren für den Erhalt des Reiches zu kämpfen oder die Gunst der Stunde zu nutzen und die Freiheit wiederzuerlangen …

7,99 € bei Amazon

5 Stimmen

Taktik der Conquest

Henrich Absen kommandiert die völlig umgebaute und mit außerirdischer Technologie aufgerüstete Conquest auf einer Reise, die das zurückerobern soll, was die Menschheit verloren hat. Unterwegs muss er sich in dieser schockierenden Episode der Seuchenkriege/Stellar-Conquest-Saga sowohl mit seinen eigenen inneren Dämonen als auch mit einer neuen Lebensform auseinandersetzen.

4,46 € bei Amazon

1 Stimmen

Skar

Die Milchstraße ist fest in den Händen gigantischer Konzerne, die seit Jahrtausenden über eine Vielzahl von intelligenten Spezies herrschen. Sie nutzen ein antikes Suchersondensystem, das von einer verschwundenen Spezies stammt. Fast jeder Planet wurde erkundet, beinahe jedes System ist über den Aiken-Raum erreichbar. Bald schon steht der Aufbruch zur benachbarten Andromeda-Galaxie bevor.

Unter den Mitarbeitern eines der rigiden Konzerne findet sich die bunt zusammengewürfelte Crew des archäologischen Forschungsschiffes Elaios. Ihr Auftrag ist es, in den letzten unerforschten Zonen der Galaxis die Ruinen vergangener Spezies nach verwertbarer Technik zu durchsuchen – eine nicht immer ungefährliche Aufgabe.

Captain Bering und ein Teil der Crew sind dabei, ein Asteroidenfeld zu erforschen, als das Undenkbare geschieht: Jemand stiehlt die Elaios. Die Suche nach dem Schiff und den verschwundenen Crewmitgliedern führt sie nach Skar, einer wüsten Welt, die von Kriminellen beherrscht wird. Kann Captain Bering die Crew wieder vereinen und die Elaios zurückgewinnen? Oder lauert in den düsteren Tiefen Skars etwas, das ein Opfer fordern wird?

3,99 € bei Amazon

14 Stimmen

Kommentar verfassen