SF-Buch der Woche 33: inneres Sonnensystem, Alien-Götter, Menschheit am Abgrund

Bei der Abstimmung der vergangenen Woche ist zu sehen, dass sowohl der Erst- als auch der Zweitplatzierte bereits eine ganze Reihe von Fans haben, Gewonnen hat schließlich:

Behemoth 2333

von Joshua Tree

Das Jahr 2333: Die einzige Kolonie der Menschheit im fernen Archimedes System ist in Aufruhr.

Der Kontakt zur Erde ist abgebrochen und seit Jahrzehnten erschüttern mysteriöse Entführungswellen die Gesellschaft. Als ein Wurmloch inmitten der Kolonie auftaucht, sieht sich die Unions Navy einer uralten Gefahr gegenüber. Während ein erbarmungsloser Krieg das gesamte System ins Chaos stürzt, wird Captain Jeremy Brandt mit der UNS Concordia durch das Wurmloch geschickt, um sich dem mysteriösen Feind zu stellen.

Heliosphere 2265 trifft Shadowrun trifft Commonwealth Zyklus. Für alle Fans von politischen Intrigen, intergalaktischen Konflikten und krachenden Weltraumschlachten.

2,99 € bei Amazon

Herzlichen Glückwunsch an Joshua 🙂 !

In der kommenden Woche treten mit Cliff Allister und Arne Danikowski zwei erfahrene Autoren gegen den Neuling Neil Büllingberg an. Ob das etwas zu sagen hat? Sie entscheiden, und zwar, indem Sie für eines dieser E-Books voten:

Auf Messers Schneide

von Arne Danikowski

Über den Imperialen Geheimdienst (IGD) erreicht die Imperatrix Victoria X eine verschlüsselte Nachricht. Daraufhin verlässt sie die Erde Hals über Kopf.
Ihr Ziel: Feindliches Gebiet! Johnson bleib kaum Zeit die Reise zu planen und macht sich ernsthaft Sorgen, wie er für die Sicherheit Ihrer Majestät garantieren soll. Noch immer konnten nicht alle Verschwörer ermittelt werden. Ein weiterer Anschlag ist somit nicht auszuschließen. Doch die Imperatrix muss alles auf eine Karte setzen. Es geht nicht nur um eigenes Leben, die Existenz der Menschheit steht auf dem Spiel.

Die Separatisten bleiben nicht untätig und werfen noch einmal alles in die Schlacht, was sie haben. Für John Johnson wird es ein Wettlauf gegen die Zeit und er muss über sich hinauswachsen, wenn er das Übel noch abwenden will. Sollte er versagen, wären die Folgen katastrophal. Noch nie war er auf die Hilfe der Entität „Aramis“ so angewiesen, wie in diesem Augenblick. Ohne Rücksicht auf Verluste greift er auf die Ressourcen zu, die ihm seine Symbiose bietet. Johnson weiß, er kann nicht jeden retten. Aber eines weiß er genau: Niemand wird ihn aufhalten, um das Leben der Imperatrix zu schützen und er wird dafür sorgen, dass Victoria ihre Mission erfolgreich abschließen wird. Wird Johnson bereit sein, den Preis dafür zu zahlen?

Die Uhr der Menschheit tickt unaufhörlich und nur eine Handvoll Menschen stehen zwischen dem Überleben und dem drohenden Untergang.

3,49 € bei Amazon

Der Verrat Gottes

von Cliff Allister

Wie reagiert eine intelligente Spezies, wenn sie feststellen muss, dass ihr Gott sie verraten hat?

Nicht nur, dass es entgegen seinem Wort in ihrem Universum noch eine andere Zivilisation außer ihnen gibt – deren Biologie beruht auch noch auf „unreinem“ Kohlenstoff und nicht auf „göttlichem“ Silizium. Besonders problematisch wird es dann, wenn ausgerechnet diese Spezies tatsächlich noch eine wichtige Rolle zu spielen hat und nun im Begriff steht, eine riesige Dummheit zu begehen, die ihre Existenz infrage stellt… Michael Cordwainer Grand und Jalina Kelranar, die Agenten des Kollektivbewusstseins der ehemaligen Dorianer, werden beauftragt, diese Dummheit zu verhindern – koste es, was es wolle!

Eine in sich abgeschlossene Novelle aus dem MULTIVERSUM-Zyklus, zeitlich angesiedelt zwischen der ersten Trilogie und dem im Dezember 2017 erscheinenden vierten Band.

1,99 € bei Amazon

Opposition 2035

von Neil Büllingberg

OPPOSITION ist eine kurzweilige Reise durch das innere Sonnensystem und das Jahr 2035.

Wir schreiben das Jahr 2035. Das erste interplanetare Raumschiff der Utopia-Klasse, die Thomas Morus -kurz TOM- verlässt den Mond und erkundet unsere Nachbarschaft. Die Planeten und Asteroiden stehen günstig, unweit einer Opposition, der geringsten Annäherung von zwei planetaren Objekten. Aber ihre Expeditionen stehen unter keinem guten Stern. Politische und gesellschaftliche Ereignisse auf der Erde überschatten und gefährden die Missionen der TOM. Diese menschlichen Tragödien beschleunigen aber unsere weitere Entwicklung und ebnen uns Menschen den Weg zum Mars. An Bord der TOM berichtet ‚Nelly‘, Nel Amber, eine jugendliche Journalistin des neuen ‚Social Media‘, live von den Reisen. Und wie sagt sie? „Begleitet uns meine Freunde, Ihr könnt das auch, wenn Ihr wollt! Unsere größten Feinde sind keine grünen, schleimigen, Kreaturen, die uns fressen wollen, nein, das sind wir selbst, Menschen wie Du und ich …“

Ein Ausflug in unsere nahe Zukunft mit fantastischen Erfindungen. Eine verheißungsvolle Zukunft, eine Utopie, trotz düsterer Bedrohungen. Wer in diesem Buch aber Weltraumschlachten mit Aliens oder brutale Weltuntergangsszenarien sucht, sucht hier vergeblich …

2,99 € bei Amazon

Viel Erfolg den Autoren!

Kommentar verfassen